Sind Ihre Wertsachen geschützt? Wertsachenversicherung

Sind Ihre Wertsachen geschützt? Wertsachenversicherung

Wertsachenversicherung – Damit auch der besondere Hausrat angemessen versichert ist!

Nicht umsonst ist die Hausratversicherung eine der beliebtesten. 
Sie bietet Schutz für wertvolle Möbel, Kleidung, Schmuck und teure Elektronik sowie Laptops, Fernseher und Co. und sonstige Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände. 
Häufig ist die Absicherung allerdings nicht ausreichend! Eine spezielle Wertsachenversicherung oder auch Hausratversicherung für Hochwertiges und Kunst kann sich lohnen!

Wertsachenversicherung - Damit auch der besondere Hausrat angemessen versichert ist! Nicht umsonst ist die Hausratversicherung eine der beliebtesten.  Sie bietet Schutz für wertvolle Möbel, Kleidung, Schmuck und teure Elektronik sowie Laptops, Fernseher und Co. und sonstige Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände.  Häufig ist die Absicherung allerdings nicht ausreichend! Eine spezielle Wertsachenversicherung oder auch Hausratversicherung für Hochwertiges und Kunst kann sich lohnen!
Photographer: Jacek Dylag | Source: Unsplash

Die Grenzen der Hausratversicherung

Wer hochwertigen Hausrat sein Eigen nennt, stößt bei einer normalen Hausratversicherung schnell an die Grenzen des Möglichen. Kunstgegenstände, Antiquitäten, Bücher, Instrumente, Sammlungen, Designermöbel – Zu hohe Versicherungssummen sind nötig, um eine ausreichende Absicherung zu bieten. Wertsachen können oft nur bis zu einer bestimmten Grenze eingeschlossen werden. Bei der Taxierung der Entschädigung tut man sich häufig schwer, da es evtl. keine vergleichbaren neuen Alternativen der zu zerstörten oder entwendeten Gegenstände mehr gibt. Hausratversicherung für Hochwertiges und Kunst bietet besonderen Schutz für besonderen Hausrat.

Stellen Sie sich vor..

Bei Ihnen wird eingebrochen und die Diebe stehlen eine kostbare Sammlung von Kunstobjekten oder edlen Goldschmuck im Gesamtwert von 50.000€. Ihre abgeschlossene Hausratversicherung deckt allerdings nicht den Gesamtbetrag ab und somit erhalten Sie nur einen Bruchteil des eigentlichen Wertes zurück.

Die Erstattung von Wertsachen in einer Hausratversicherung ist oft begrenzt. Die pauschale Grenze liegt meist bei rund 30 bis 40 Prozent der Versicherungssumme. Darüber hinaus gelten aber in aller Regel weitere Deckel für bestimmte Gegenstände wie Schmuck oder Bargeld, die sich nicht in einem Safe befinden. So sind in vielen Tarifen Wertsachen zum Beispiel bis 40.000 Euro mitversichert (bei 100.000 Euro Versicherungssumme), Bargeld außerhalb von Safes dann aber nur bis 1.500 Euro. Und das ist Versicherten zweitens nicht immer ganz klar.

Welche Gefahren und Schäden sind versicherbar?

Da als besonders hochwertiger Versicherungsschutz konzipiert, umfasst diese besondere Form der Hausratversicherung eine All-Risk-Deckung. Damit sind alle Schadensursachen versichert, die nicht explizit ausgeschlossen wurden. Der Versicherungsschutz umfasst damit z. B.:

  • Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion
  • Einbruchdiebstahl, Vandalismus nach einem Einbruch, Raub
  • Leitungswasser
  • Sturm / Hagel
  • Elementarschäden (Überschwemmung, Überflutung, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch)
  • Transportschäden
  • Feuerversicherung: Sengschäden, Überstrom, Induktion
  • Einbruchdiebstahl / Raub: Einfacher Diebstahl (Trickdiebstahl)
  • Leitungswasser: Plansch- oder Reinigungswasser, Schwamm
  • Sturm / Hagel: Sturmflut, Eindringen von Regen, Hagel, Schnee oder Schmutz durch nicht ordnungsgemäß geschlossene Fenster, Außentüren oder andere Öffnungen

Diese Aufzählung ist ausschließlich beispielhaft und keinesfalls abschließend. Je nach Versicherer und Tarif kann es teils
deutliche Unterschiede im Versicherungsschutz geben.

Wie wird die Versicherungssumme für die Wertsachenversicherung ermittelt?

Die Versicherungssumme ist grundsätzlich vom Versicherungsnehmer zu bestimmen. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Versicherungssumme dem Neuwert des Hausrates entspricht. Bei einem normalen Haushalt kann als grober Richtwert von ca. 650 € pro Quadratmeter ausgegangen werden. Wird eine Versicherungssumme mit dieser Quadratmeterpauschale ermittelt, verzichtet der Hausratversicherer in der Regel auf Leistungskürzungen aufgrund einer eventuellen Unterversicherung. Bei hochwertigem Hausrat genügt diese Quadratmeterpauschale regelmäßig nicht!

Können Sie den Wert Ihres Hausrats nicht selbst realistisch einschätzen, empfiehlt es sich, einen Gutachter mit der Bestimmung des Werts zu beauftragen. So sind Sie auf der sicheren Seite und laufen nicht Gefahr, dass es im Schadensfall Kürzungen aufgrund nicht ausreichender Versicherungssumme gibt.

Zusätzlich empfiehlt es sich, eine Aufstellung aller Objekte höheren Werts zu erstellen und deren Vorhandensein mit Bild zu dokumentieren. Erweitern Sie dieses Verzeichnis mit jedem Neuerwerb und übermitteln Sie dem Versicherer eine Kopie.

Mehr Informationen finden Sie hier..