Tel. (040) 728 177 10

Versicherung für Roller, Moped, Krankenfahrstuhl, Leichtkraftrad und E-Bike

Für welche Fahrzeuge gilt das Versicherungskennzeichen?

Die Versicherungskennzeichen werden jährlich ab dem 1. März ungültig. Diese Fahrzeuge dürfen dann mit einem neuen Kennzeichen ausgestattet werden:

  • Kleinkrafträder, wie Mofas und Mopeds mit max. 50 Kubikzentimeter Hubraum und Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h
  • Elektrofahrräder („E-Bikes“) mit einer Tretunterstützung bei Geschwindigkeiten über 25 km/h oder einer tretunabhängigen Motorunterstützung über 6 km/h bis max. 45 km/h
  • Segways und ähnliche Mobilitätshilfen mit elektrischem Antrieb und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 20 km/h
  • Quads und Trikes mit Höchstgeschwindigkeit von maximal 45 Stundenkilometer und max. 50 Kubikzentimeter Hubraum
  • E-Roller, die über eine Betriebserlaubnis verfügen und maximal 45 Stundenkilometer schnell sind.
  • Motorisierte Krankenfahrstühle
  • Mofas und Mopeds aus DDR-Produktion mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 60 km/h, die bereits vor dem 01.03.1992 versichert waren.

Online Vergleichsrechner & Abschluss

Menü schließen
Close Panel