Tel. (040) 728 177 10
E-Scooter richtig versichern

E-Scooter richtig versichern

E-Scooter und E-Roller richtig versichern und legal unterwegs sein

Die flotten E-Zweiräder machen richtig Spaß und sind erst legal, wenn sie richtig versichert sind! E-Scooter und E-Roller richtig versichern: Wir geben einen Überblick, worauf es ankommt.

E-Roller richtig versichern und legal unterwegs sein

Die Haftpflicht ist ist Pflicht

Wie bei konventionellen Fahrzeugen ist bei den meisten elektrisch angetriebenen Zweirädern eine Haftpflicht vorgeschrieben. Ob sich eine Kasko oder Vollkasko lohnt, hängt vom Alter und Wert des Fahrzeugs ab. Doch, noch nicht alle Versicherungsanbieter sind schon optimal vorbereitet, oft fehlt E-Mobility in deren Datenbanken.

E-Bikes

E-Bikes bis 25 km/h ohne Anfahrtshilfe sowie E-Bikes bis 6 km/h mit Anfahrtshilfe sind nicht versicherungspflichtig, man bezeichnet sie auch als Pedelecs. Es gibt weder ein Mindestalter, noch sind Betriebserlaubnis oder ist nach § 1 Absatz 3 des Straßenverkehrsgesetzes ein Führerschein nötig. Es besteht auch keine Versicherungspflicht. Bei selbstverschuldeten Schäden greift – falls vorhanden – die private Haftpflicht-, bei Diebstahl oder Elementarschäden am eigenen E-Bike die Hausratversicherung.

Im Gegensatz dazu sind S-Pedelecs versicherungspflichtig. Sie beschleunigen bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h, bevor der Elektromotor abregelt. Außerdem muss der mindestens 15 Jahre alte Fahrer von S-Pedelecs im Besitz eines Mofa-Führerscheins sein. Ausnahme: Er wurde vor dem 1. April 1965 geboren.

E-Scooter

Ein E-Scooter braucht für die öffentliche Straße eine Versicherung. Die motorisierten Tretroller sind maximal 20 km/h schnell. Der Fahrer muss mindestens 14 Jahre alt sein und auf dem Radweg oder – falls nicht vorhanden – der Straße fahren. Für die Nutzung eines E-Scooters braucht es keinen Führerschein.

Das Versicherungsjahr geht vom 1. März bis zum letzten Februartag des Folgejahres. Unabhängig vom Abschlusstermin erlischt der Versicherungsschutz am Ende des Versicherungsjahres. Eine neue Versicherungsplakette ist dann Pflicht. Diese gleicht denen von Mofas und Mopeds, ist nur etwas kleiner und selbstklebend.

Elektroroller/E-Roller

Bei Leichtkraftrollern und Motorrädern sind die Prämien von vielen Faktoren abhängig. Dazu gehört:

  • Alter des Fahrers
  • Besitzdauer des Führerscheins
  • Anzahl schadenfreier Jahre
  • Leistung des Fahrzeuges

Konkrete Preise nennen die Versicherungen auf Anfrage. Da einige ausländische Hersteller noch keine Schlüsselnummern (HSN oder TSN) haben, sind deren Modelle nicht in den Datenbanken der Versicherungen gelistet. In dem Fall sollte man am besten mit den Versicherern sprechen oder mit einem Makler des Vertrauens Kontakt aufnehmen.

Fazit

Es tut sich einiges auf dem Versicherungsmarkt, doch ganz so einfach findet man online nicht viele Angebote. Wir unterstützen Sie gerne und holen die Angebote der Versicherer für Sie ein. Das Angebot erhalten Sie dann von uns per E-Mail.

Kontakt aufnehmen

Menü schließen