Tel. (040) 728 177 10
Cyberversicherung: Die Einschläge kommen näher

Cyberversicherung: Die Einschläge kommen näher

Cyberversicherung – Gegen Cyber-Angriffe und Virenschäden

„Unternehmen in Deutschland erkennen zunehmend die potenziellen Gefahren durch Cyber-Angriffe “, sagt Mathias Pahl, Geschäftsführer von Willis Towers Watson. Die Medien melden Schadenfälle und scheinbar wachen die Firmen auf und hören auf Expertenmeinungen!

„Unternehmen in Deutschland erkennen zunehmend die potenziellen Gefahren durch Cyber-Angriffe
Photographer: Dlanor S | Source: Unsplash

Das Cyber-Risikomanagement hat deutlich an Bedeutung gewonnen. 86 Prozent finden die Möglichkeit, Cyber-Risiken in eine eigene Versicherungs-Police zu transferieren, interessant. Dabei kennen allerdings nur 36 Prozent den Umfang einer Cyberversicherung, und es bestehen nach wie vor Unsicherheiten, was die Abgrenzung zu bestehenden Deckungen angeht.

Das sind die Ergebnisse der „Cyber-Studie 2019“ des Risikoberaters Willis Towers Watson unter zahlreichen Firmen verschiedener Branchen in Deutschland. „Die Firmen in Deutschland sind endlich aufgewacht und erkennen die potenziellen Gefahren durch Cyber-Angriffe“, sagt Mathias Pahl, Geschäftsführer bei Willis Towers Watson in Deutschland. „94 Prozent der Teilnehmer sehen Cyber-Risiken als relevant an, Cyber-Sicherheit wird zunehmend zur Chefsache“, so der Head of Corporate Risk and Broking weiter.

Wussten Sie dass..

  • Jeden Monat etwa 1.000.000 neue Schadprogramme wie Viren und Trojaner im Umlauf sind?
  • Je mehr Wertschöpfung Sie im Internet generieren, desto höher die Gefahr für Ihren Betrieb ist(Online-Shops, Internetportale)?
  • Kein IT-Dienstleister für ein 100% sichereres Netzwerk garantieren kann?
  • Mitarbeiter ein Risiko für die Cybersicherheit sind? (Sie öffnen infizierte E-Mail-Anhänge, benutzen zu einfache Passwörter oder vergessen sich vom System abzumelden)

Das Bewusstsein wächst

Vor allem fürchten die Firmen Betriebsunterbrechungen, Haftungsrisiken und Reputationsverlust. Allerdings scheuen sich die Unternehmen noch davor, das Risiko durch externe Dienstleister bewerten zu lassen: Nur für 47 Prozent ist das von Interesse. Das lieg vornehmlich daran, dass nur widerwillig Einblick in die eigenen Daten gewährt wird. Um Risiko einzudämmen, müssen Mitarbeiter ebenfalls sensibilisiert werden.

Welche Kosten sind u.a. versicherbar?

Der Leistungsumfang einer Cyberversicherung oder auch „Cyber-Risk-Versicherung“ erstreckt sich primär auf Kosten, die Ihrem Haus nach einer Attacke entstehen und auf Vermögensschäden, die durch „Ihren Beitrag“ Dritten zugefügt werden. Ein solcher Vertrag übernimmt je nach Versicherer, Tarif und vereinbartem Umfang:

  • Kosten für IT-Forensik
  • Rechtsberatung
  • Informationskosten
  • Kreditüberwachungsdienstleistungen
  • Kosten für Krisenmanagement
  • Kosten für PR-Beratung
  • Betriebsunterbrechungsschäden
  • Vertragsstrafen (PCI)
  • Lösegeldzahlungen
  • Wiederherstellungskosten
  • Sicherheitsverbesserungen

Wie sind Sie derzeit aufgestellt? Gerne unterstützen wir Sie die passende Cyberverischerung für Ihren Betrieb zu finden!

Total Consulting
 Telefon: (040) 728 177 10
 E-Mail: info@total-consulting.gmbh

Menü schließen